Neo

Suspender

Suspender



Der Gurtzeugmarkt wird von NEO um eine völlig neue Art erweitert: Dem vollverkleideten Liegegurtzeug mit Schalensitz – Leichtigkeit, Stabilität, Präzision und Komfort in neuer Form.

Das Suspender stellt ein Leichtgewicht unter den Streckengurtzeugen dar und bietet einen innovativen NEO-KOROYD Rückenprotektor, der niedriges Gewicht mit hoher Effizienz verbindet. Die Struktur des Gurtzeugs baut auf dem neu entwickelten Protektor auf, dieser fügt sich daher ideal in die Gurtzeuggeometrie ein.

Suspender video



Name: Suspender
Gurtzeugtyp: Leichtes Streckengurtzeug
Geometrie: Klassisches 2-Schnallen-Konzept inkl. Sicherheitsvorkehrung, die das Vergessen der Beinschlaufen unmöglich macht
Konzept: Neues Schalensitz-Konzept; Der NEO-Koroyd Rückenprotektor fügt sich ins Gesamtsystem ein und sorgt für Komfort, Stabilität und ein Carving-Gefühl
Protektor: NEO-Koroyd 1.0: 9 cm Dicke, nur 480 g, LTF/CE-zertifiziert
Zulassung: EN1651 + LTF09 + CE
Größen: XS – S – M – L
Gewicht: 3,85 kg in Größe M
Retter: Container unter dem Sitz
Schnallen: Automatische Cobra-Schnallen von AustriAlpin, NEO 20 mm Aluminium-Schnallen 2047
Karabiner: Automatikkarabiner NEO AUSTRIALPIN Rocket (64 g)
Beiliegendes Zubehör: 3-stufiges Speedsystem, abnehmbare Instrumentenhalterung
Optionales Zubehör: Cockpit-Platte zur Vergrößerung der Klett-Fläche, Rucksack 110 Liter, Ballasthalterung 4 Liter
Materialien: Polyester/Polyamid Cordura Tuch, Gurtbänder aus Dyneema, Mesh3D Polyester, laminiertes Lycra-Strech, Hypalon, Leder
Materialien: gefertigt in Europa
Herstellung: gefertigt in Frankreich

Beschreibung

Der Gurtzeugmarkt wird von NEO um eine völlig neue Art erweitert: Dem vollverkleideten Liegegurtzeug mit Schalensitz – Leichtigkeit, Stabilität, Präzision und Komfort in neuer Form.

Das Suspender stellt ein Leichtgewicht unter den Streckengurtzeugen dar und bietet einen innovativen NEO-KOROYD Rückenprotektor, der niedriges Gewicht mit hoher Effizienz verbindet. Die Struktur des Gurtzeugs baut auf dem neu entwickelten Protektor auf, dieser fügt sich daher ideal in die Gurtzeuggeometrie ein.

Wo liegen die Stärken des Suspender im Vergleich zu anderen verkleideten Streckengurtzeugen?

  • Die Protektor-Geometrie fügt sich in das neue NEO-Konzept des Schalensitzes ein. Das Ergebnis: Komfort, Stabilität, Handling und Präzision.
  • Sicherheit durch verschiedene Innovationen, allen voran der NEO-Koroyd 1.0 Rückenprotektor.
  • Praktische Details und technische Lösungen – entwickelt von Streckenfliegern.
  • 100 % europäisches Material wird zu 100 % in Frankreich verarbeitet.

Die Gurtzeuggeometrie beinhaltet ein neues NEO-Konzept: Den Schalensitz

Das Hauptaugenmerk der Konstruktion lag im Ausfeilen der Geometrie sowie des Sitzkomforts. Durch das spezielle Design verhält sich das Gurtzeug im Flug sehr stabil, erlaubt dabei aber eine präzise, carving-ähnliche Steuerung.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde anstelle eines Sitzbretts ein neu konzipierter Rückenprotektor innerhalb eines stabilen Schaumprotektors in die Gurtzeuggeometrie integriert.

Auf Basis dieser Entwicklung wurde das Suspender zu einem Gurtzeug mit eigenem Charakter – das NEO-Konzept wurde zum Schalensitz: Ein Mix zwischen Sitzbrett und Wohlgefühl.

Der Rückenprotektor verleiht dem Gurtzeug eine angenehme Steifheit vom Sitz bis zum obersten Rücken und ist dabei voll integriert und wird keineswegs als Fremdkörper wahrgenommen.

Die gesamte Geometrie und Einstellung basiert auf:

  • dem Pilotenschwerpunkt, um die richtige Balance und Stabilität zu finden
  • dem präzisen Tuning um die Rollachse zu kontrollieren
  • der perfekten Balance des Nickverhaltens
  • einer zusätzlichen Dämpfung des oberen Bereichs, die kleinere Klapper zu vermeiden hilft
  • der Einstellung des Brustgurts (42 bis 47 cm) für präzise Rollachsen-Stabilität
  • der richtigen Balance zwischen Stabilität, dem Spüren der Luftbewegungen und dem Kurvenhandling

Was im Flug vermittelt wird:

  • Eine angenehme, fühlbare Unterstützung, welche die Kurvenenergie mitnimmt und ein Feeling wie auf Skiern entstehen lässt: Den Carving-Effekt.
  • Sehr präzises, klares Handling.
  • Eine Steifheit der Sitzanlage, die eine kerzengerade Linie ermöglicht, wenn das Speedsystem betätigt wird.
  • Das Suspender bietet ähnlichen Komfort und Präzision wie ein Wettkampfgurtzeug bei bedeutend niedrigerem Gewicht.

Sitzkomfort:

  • Der Schalensitz bietet den größtmöglichen Sitzkomfort innerhalb eines Gurtzeugs.
  • Die Balance zwischen dem Sitz und dem Beinsack ermöglicht dem Piloten eine sehr entspannte Körper- und Beinhaltung.
  • Es besteht keine Notwendigkeit, die Schultergurte straff anzuziehen, denn auch das Rückenteil ist sehr steif und verhindert dadurch Rückenschmerzen bei längeren Flügen.
  • Die Festigkeit des verwendeten Schaumstoffs wurde so gewählt, dass die Sitzposition auch bei langen Flügen bequem beibehalten werden kann.
  • Genaue und simple Einstellmöglichkeiten: seitliche Zugbänder, Lendenwirbelunterstützung, Brustgurt, Beingurt, Schultergurt.

Aktive Sicherheit

Die Features der aktiven Sicherheit wurden in über 300 Flugstunden, die innerhalb der Entwicklung dieses Gurtzeugs aufgewandt wurden, auf Herz und Nieren getestet:

  • Das Suspender lässt sich auch in aufrecht sitzender Position fliegen und vermittelt Stabilität beim Start noch bevor die Beine im Beinsack verschwinden. Nie entsteht das Gefühl, auf einer Schaukel zu sitzen.
  • Der Rettergriff ist durch seine Positionierung auf der direkten Achse unter den Hauptkarabinern sehr einfach zu finden.
  • Der Rettercontainer unter dem Sitz gibt den Rettungsschirm durch die große Öffnung rasch und einfach frei.
  • Der Beinsack lässt sich nach dem Start einfach finden und ebenso einfach und rasch wieder verlassen.

Passive Sicherheit

Zu einer Revolution und mehreren wichtigen Details:

  • Der neu entwickelte Protektor für Gleitschirmflieger, NEO-Koroyd 1.0:
    – Die erste wahre Innovation der letzten 20 Jahre.
    – Koroyd-Technologie: http://koroyd.com
    – Schützt die gesamte Wirbelsäule vor Verletzungen.
    – 9 cm Dicke, die es in sich hat.
    – Und das bei einem Gewicht von nur 480 Gramm.
  • Zertifizierungen und Labortests:
    – EN/LTF 09: Lasttest, Test von Rettergriff und Container sowie Test des Protektors seitens „Air Turquoise Swiss Laboratory“ (Para-test.com)
    – CE: Test des Protektors laut Richtlinien der Europäischen Direktive zur PPE (Personal Protektive Equipment) seitens CRITT Laboratory (Frankreich).
    – Rettungsschirm-Auslösetest am G-Kraft-Simulator
  • Die beiden Schnallen der Beinschlaufen stehen in direkter Verbindung zur Möglichkeit, den Beinsack zu schließen. Somit kann das Schließen der Beinschlaufen nicht vergessen werden.
  • Das Retterfach unter dem Sitz schließt mit 2 Pins und verfügt über eine große Öffnung über die gesamte Breite des Gurtzeugs.

Sicherheitszubehör

  • Heli Kit: Eine weitere Innovation bringt NEO mit dem ersten Heli Kit, der in einem Gurtzeug verbaut und von der Flugrettung als empfehlenswert eingestuft wurde.
  • Hakenmesser: Ein Notfallmesser zum Durchtrennen von Leinen oder Gurten.
  • Rettungsschirm-Innencontainer: Dieser wird mit dem Suspender mitgeliefert, damit jeder Retter dem Retterfach ideal angepasst werden kann.

Auswahl der Materialien

  • Ausschließlich europäische Produkte.
  • Neues NEO Dyneema/PES 20 mm Gewebe, entwickelt in Zusammenarbeit mit Technisangels (Frankreich).
  • Automatikschnallen Cobra von AustriAlpin (Österreich).
  • Automatikkarabiner NEO Rocket, welcher speziell fürs Fliegen durch eine Kooperation zwischen NEO und AustriAlpin entwickelt wurde.
  • NEO 20 mm Aluminium-Schnallen 2047, produziert in Haute-Savoie (Frankreich).

Praktische Details

  • Großes Rückenfach mit asymmetrischem Reißverschluss, der das Packen des Rucksacks vereinfacht.
  • Fach für Trinkbeutel mit Durchlassöffnung für den Trinkschlauch in Richtung Schultergurt.
  • Außenliegendes seitliches Reißverschlussfach.
  • Innenliegendes Fach für Funk o.ä.
  • Cockpit für Instrumente inkl. Reißverschlussfach.
  • Flexible Bänder am Schultergurt für Funkmikrofon oder Solar Vario.
  • 4 Aluminiumschnallen zum einfachen Verstellen des Beinsacks.
  • Trimmschnallen aus Aluminium oder rostfreiem Stahl.

Zubehör

  • 3-stufiges Speed-System (inkludiert)
  • Abnehmbares Instrumenten-Cockpit (inkludiert)
  • Cockpit-Platte zur Vergrößerung der Klett-Fläche (optional)
  • Ballasthalterung 4 Liter (optional)
  • Ergonomischer Rucksack 110 Liter (optional) speziell an das Suspender mit seinem 9 cm dicken NEO-Koroyd Rückenprotektor angepasst. Indem man den Schirm drei mal gefaltet innerhalb des Gurtzeugs verstaut, wird der sehr dünne und leichte Rucksack ideal und ergonomisch zu tragen.

Ein durch und durch französisches Produkt

  • Das Suspender wird zu 100 % in Frankreich hergestellt.
  • Das Supender ist ein High-End-Gurtzeug, welches in NEOs eigener Werkstätte lokal produziert wird.
  • High-End Sattler-Handwerk
  • Stoffe und Textilien werden in Europa produziert, exklusiv für NEO entwickelt und an spezielle Bedürfnisse angepasst.
  • YKK Reißverschlüsse
  • Kugelgelagerte Umlenkrollen der Marke Harken
  • Leder für besonders beanspruchte Stellen, die mit Metall in Berührung kommen, sowie zur Verstärkung der Reißverschlussabdeckungen.